Vertrag für eine Ausbildung im Industriesektor

Die industrielle Ausbildung ist eine dynamische Berufsausbildungsmethode für Jugendliche von 16 bis 25 Jahren. Sie besteht aus einer Kombination aus Arbeiten im Unternehmen unter Aufsicht eines erfahrenen Mitarbeiters sowie einem theoretischen Teil, der in Lehranstalten absolviert wird. Das Unternehmen kann folglich vorbereitende Maßnahmen für seine Zukunft und die des Sektors ergreifen und aus seinen Betriebsmitteln sowie entsprechend seinen Prinzipien die praktische Ausbildung eines Jugendlichen sicherstellen, die durch eine Erfahrung von 1 bis 2 Jahren im Werk ergänzt wird.

Dieses System ermöglicht dem Unternehmen, von verschiedenen Vorteilen zu profitieren:

  • Arbeitskräffte, die sich den Bedürfnissen des Unternehmens anpasst und nach und nach mit fortschreitender Ausbildung jeden Tag produktiver arbeitet.
  • Vergütung, berechnet auf Grundlage der Anzahl der geleisteten Stunden entsprechend der von der Paritätischen Kommission 111 verhandelten Bemessungsgrundlage:
    • Grundbetrag: 10,4531 €/Std.

    • für einen Jugendlichen ab 18 Jahren: 9,7927 €/Std.

    • für einen Jugendlichen von 17 Jahren: 8,3782 €/Std.

    • für einen Jugendlichen von 16 Jahren: 7,0725 €/Std.

    • Beachten Sie bitte jedoch, dass es sich bei dieser Vergütung um eine monatliche Aufwandsentschädigung handelt: Sie richtet sich nicht nach den im Unternehmen geltenden Zeiten. Ein CAI ist ein Vollzeitvertrag, der aus 2 Teilen besteht (Unternehmen + Schule). Diese bilden ein Gesamtpaket, für das die Aufwandsentschädigung gezahlt wird.

  • Steuervorteil: Vollständige Befreiung von den Lohnkosten (ausgenommen Urlaubsgeld).
  • Befreiung von der Verpflichtung zur Einstellung von Praktikanten AR 230.
  • Übernahme der technischen, pädagogischen und administrativen Schritte durch die Abteilung für industrielle Ausbildung des Sektors.

Zulassung der Unternehmen für den CAI

Das IFPM kümmert sich um die Ausarbeitung und das Einreichen der Zulassungsanträge der Unternehmen beim CPA 111.

Die Zulassung des Unternehmens bleibt ab dem Enddatum des Vertrags über eine industrielle Ausbildung über zwei Jahre gültig. Bis zum Ablauf dieser Frist kann das Unternehmen direkt einen neuen Vertrag für denselben Beruf abschließen.

pdf format Zulassungsantrag für Unternehmen herunterladen  (226,562 kb)

pdf format Vordruck Ausbildungsvertrag herunterladen  (418,88 kb)

Sie können diese Informationen im pdf format Präsentationsdokument des Vertrags für eine Ausbildung im Industriesektor  (1.919,244 kb) nachlesen.